Montag, 22. Oktober 2012

Auf den Leib geschneidert

Ach ja, mein Spatz und Hosen, das ist immer so eine Sache...

Ich weiß nicht, wie viele Hosen ich schon genäht und gekauft habe, aber kaum eine davon passt meinem Spargeltarzan wirklich. So liegen nun eine gefühlte Million Hosen im Schrank und warten auf den Tag, an dem sie meinem Kind passen und ihm nicht mehr von den Hüften rutschen.

Schön und gut, in Zukunft haben wir also ausgesorgt, was Hosen betrifft, sofern sie dann nicht allesamt zu kurz geworden sind.... Aber er braucht nun mal Hosen, die er JETZT tragen kann. Da ich noch kein Schnittmuster finden konnte, dass wie für ihn gemacht hast, habe ich das eben selbst erledigt und einen Schnitt ganz nach unseren Bedürfnissen angefertigt.

An den Beinen etwas kürzer, am Bauch etwas höher und insgesamt eine ganze Ecke schmaler ist so eine dunkelbraune Cordhose entstanden:


Mit Piraten-Webband an den Hosenbeinen 


und vorn einer Krake, passend zum Webband aus dem dazugehörigen Stoff.





Hinten hat der Wal ein Plätzchen gefunden.



Und tatsächlich passt sie dem Spatz wie angegossen! Glück gehabt ;-)



Morgen gehen wir dann gleich top gestylt mit Piratenhose und Piratenshirt zur Krabbelgruppe ;-)


P.S.: Ich habe mir nun ganz fest vorgenommen, meine Beiträge nicht mehr so voll zu machen, sondern immer nur ein Teil zu präsentieren. Ausserdem will ich nur noch einen Beitrag am Tag veröffentlichen, damit ich euch nicht völlig überschwemme ;-) Heute ist Tag 2 meines Plans und es fällt mir schwerer als gedacht. Ich habe noch ein paar Sachen, die ich euch gern sofort zeigen würde! Aber ich versuche es auszuhalten...

LG Christina

Kommentare:

  1. Die sieht süß aus und so liebevoll verziert!
    Gefällt mir!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Die Hose sieht klasse aus! Schön, dass du jetzt DEN Schnitt für euch gefunden hast. Dann muss der Kleine wenigstens nicht frieren! ;-)

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Die sieht echt top aus!! Bis ins kleinste Details!

    Bei Lilly ist es auch immer so, dass ihr die Hosen am Bauch überhaupt nicht passen... Alle stehen sie ab und die Hosen rutschen! Hab hier noch einen Hosenschnitt rumliegen, den ich mal ausprobieren muss!

    Viele liebe Grüße,
    Steffie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ihr lieben!

      Ich kaufe nun keine Schnitte mehr für den Spatz! Die Hosen passen ja doch alle nicht und für Shirts nehm ich immer als Basis den Xater, damit kann ich dann alles machen.

      Grad ist schon die nächste Hose nach meinem self-made-Schnitt in arbeit ;-)

      Löschen
  4. Die ist ja supertoll geworden. Bewundernswert mit dem eigenen Schnitt!!!!! Sag mal mit den Applis...da ist Vliesofix drunter? Und dann mit Zickzack aufgenäht...aber das seh sogar ich lol

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebes, aber so schwer ist das gar nicht. Ich nehm dafür andere hosen als vorlage und picke mir die elemente raus, wie ich sie haben will und brauche.

      Für diese "flicken" betreibe ich keinen aufwand ;-) die steckt ich einfach mit einer nadel an ort und stelle fest und nähe drauf los. Bei jersey hilft eine fixierung auch nicht so viel mehr, auspassen muss man da immer. Wenn ich richtig was appliziere nehme ich dann vliesofix oder stylefix und nähe es mit ganz engem zickzack.

      Liebe grüße :-)

      Löschen