Freitag, 9. November 2012

"Hosentasche" neu definiert...

... oder: It's Recycling-Friday again!

Nix neues: Ich LIEBE Klamotten-Recycling.

Das wissen alle, auch meine Freunde. Und so kam es, das eine Freundin eines Tages zu mir kam: "Du, ich hab da so ne alte Jeans..." - "Na klaaaaar!".

Arbeitsauftrag:

- "Ach weißte was, tob dich aus!" (*kreisch*)
- aaaaaber: "Alle "LEVI"s müssen dran bleiben -. hier der Schnipsel, da das Schild" (ihr Sohn heißt Levi!).

Ich sage euch, wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr ;-) Scherz bei Seite...

"Sich austoben" ist Fluch und Segen zu gleich. Da geht dann gern mal meine Kreativität mit mir durch und am Ende kommt was verdrehtes dabei raus (siehe hier). 

Dieses Mal bin ich aber durchaus zufrieden mit meiner Arbeit.

Da ich es leider mal wieder vergessen habe die Hose im heilen Zustand zu knipsen hier eine "Montage" der Hose, wie sie in etwa mal war...


Da ich ja alle Logos wieder mit verwenden sollte dachte ich mir, ich machs mir "einfach" und nehme die Hose grad so wie sie ist als Tasche. Quasi nur Hosenbeine abschneiden und gut ist - vonwegen ;-)

Also so sieht sie nun von vorne aus - meine Hosentasche



und so von hinten.



Beweisfoto: alle Logos noch an Ort und Stelle wie aufgetragen! 

Die Gesäßtaschen habe ich noch mit Kam Snaps versehen, damit man sie verschließen kann und kein Kleinkram raus fällt.


Eine Klappe hat sie natürlich noch bekommen. Dafür hatte sie sich den Vichykarostoff in rosa ausgesucht.

Dazu habe ich noch etwas Jeans und ein Webband mit Marienkäfern kombiniert (sie liebt Marienkäfer!).



Groß sollte die Tasche werden, also habe ich so viel rausgeholt, wie ich nur konnte. Vollgestopft passen einige Meter Stoff rein ;-)


An der Seite habe ich Kam Snaps angebracht, womit die Weite etwas reguliert werden kann. Für ganz voll lässt man sie einfach offen.


Etwas weniger voll geht die Klappe bis ganz runter


und die Kam Snaps an den Seiten sind geschlossen.


Innen sind auch noch ein paar Fächer.


Dafür habe ich einfach rosa Stoff mit eingenäht und mit Nähten abgeteilt. Das große Fach in der Mitte kann man auch mittels Kam Snap verschließen.


Dank des verstellbaren Trägers kann meine Freundin sich immer aussuchen, ob sie die Tasche lieber über Kreuz tragen will,


oder auf einer Schulter.


Und wo sie den hier hin macht, muss sie sich auch selbst aussuchen ;-)


Puh, bin ich froh, dass alles geklappt und gepasst hat, denn dieses Mal habe ich komplett ohne Schnittmuster gearbeitet - rein frei Schnauze...

Büddeschön, Melli: deine neue "Hosentasche" :-D



Viele andere tolle Sachen aus recyceltem Material gibt es heute wieder bei Mara!

LG Christina

Kommentare:

  1. Christina die ist genial geworden ;-).

    Dein Blog gefällt mir bin jetzt ein Follower.

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Hammer! Gefâllt mir richtig richtig gut!

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Muy buena idea, me gusta mucho.

    AntwortenLöschen
  4. Wow, die ist aber toll geworden...!!!

    AntwortenLöschen
  5. Hola. me he unido hace muy poco al recicling, claro que vengo reciclando hace muuucho,
    Muy lindo bolso.
    Bendiciones.

    AntwortenLöschen
  6. Hi! I like a lot your bag! I love when you do this sort of things! Maybe I will do it sometime...

    AntwortenLöschen
  7. muchas gracias todos! Für so viel reicht mein spanisch grad ;-)

    danke ihr lieben! Wenn es euch gefällt macht die arbeit gleich noch mehr spaß :-D

    AntwortenLöschen
  8. Wow, ist die aber schön geworden!!! So viele Details...und die Sanps an den Seiten sind 'ne super Idee!!!

    AntwortenLöschen
  9. Me encantó!!! que buena idea lo de los snaps, felicitaciones!!!

    AntwortenLöschen
  10. woww que bonito! cuanto trabajo!!! enhorabuena está genial!

    AntwortenLöschen