Freitag, 2. November 2012

Recycling-Friday

Heute ist wieder Recycling-Freitag, eine meiner liebsten Blog-Veranstaltungen (könnte meinetwegen ruhig öfter stattfinden).

Dieses Mal ist es aber etwas anders und es wird weder bei Jenny, noch bei Nina gesammelt. Die genauere Umstände könnt ihr bei ihnen nachlesen, wenn es euch interessiert, hier will ich damit nicht langweilen ;-)

Der springende Punkt: dieses Mal sammelt Mara und das gleich an 4 Freitagen hintereinander.

Den ersten hab ich verpasst, für den zweiten hab ich aber was:

Was macht man aus einer alten, kaputten und zu klein gewordenen braunen Hose, einer alten, beigen Leinenweste und einem zuckersüßen Pulli, dem der Zwerg entwachsen ist?


Eines der verrücktesten Projekte meiner gesamten Laufbahn! Eine Pulli-Tasche...


Ich habe mir vorgenommen, so viele Elemente der vorhandenen Kleidungsstücke mit einzubauen, wie es nur geht UND ich wollte KEINE neuen Materialien verwenden!

Ganz besonders ging es mir dabei natürlich um diesen wunderschönen und zuckersüßen Pinguin. Der hat nun einen neuen Platz, an Mamas Seite, mitten auf der Tasche, bekommen.


Als Öffnung habe ich den Kragen vom Pulli benutzt (ich mal wieder mit meinen komischen Ideen...). Das war gar nicht so leicht und hat deswegen ein paar kleine Schönheitsfehler. An sich find ichs aber ganz gut gelungen. Geschlossen ist die Öffnung so klein, dass Diebe keine Chance haben und geöffnet reicht sie grad zum Wühlen ;-)


Auf der Rückseite habe ich eine der Gesäßtaschen als Außentasche appliziert. Besonders schön finde ich, dass die Tasche einen Reissverschluss hat und so auch gut für Kleinkram geeignet ist.


Die Weste musste für das Innenfutter herhalten. Da habe ich auch noch eine Hosentasche mit eingebaut, so wie auch schon bei einigen Taschen zuvor. So habe ich gleich zwei Fächer in einem: einmal die normale Hosentasche und dann habe ich den Hosenbund offen gelassen, so bekommt man gleich noch eine zweite.


Zu einer ziemlich verrückten Tasche wie dieser gehört natürlich auch ein ziemlich verrückter Träger.


Die Reste der Hose habe ich in Stoffstreifen geschnitten, aneinander genäht und dann damit den Träger gehäkelt. 


Es ist mir fast gelungen, eine 100 % recycelte Tasche zu nähen, denn bis auf die Vierkantringe an den Trägern und das Garn sind alle Teile aus den obigen Kleidungsstücken.


Schon ein ziemlich verrücktes Teil geworden, aber so ist das eben beim Künstlern ;-) Meinem Spatz gefällt sie! Der ist sowieso ein absoluter Kuscheltierfan und als er den Pinguin gesehen hat, musste die zu dem Zeitpunkt noch unfertige Tasche sofort mit zum Turnen!

Jetzt bin ich auf all die anderen schönen und kreativen Recycling-Werke gespannt!

P.S.: Bitte habt etwas Nachsicht bei der Fotoqualität, aber ohne Tageslicht werden die Bilder leider nicht so schön...

LG Christina

Kommentare:

  1. Na das ist doch mal eine kreative Resteverwertung. Gefällt mir.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich bin total begeistert von der Pulli-Tasche!!! Recycling pur und noch dazu wunderschön!!! Mit fehlen die Worte!!!

    AntwortenLöschen
  3. Genial die Idee ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  4. Genial! Auf was für Ideen du immer kommst! :-)

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Me encanta el detalle del pingüino! está muy chulo

    AntwortenLöschen
  6. wow, que creativa, no imaginaba que seria un bolso! muy bien reciclaje!

    AntwortenLöschen
  7. Muchas gracias! Vielen Dank, ihr Lieben. Mal was anderes, so international hier heute ;-) (ein Hoch auf Google-Translator).

    Saludos - Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Sag mal, warum willst du überhaupt zum Stoffmarkt wenn du aus alten Dingen sowas tolles machen kannst? Die Tasche ist wirklich super geworden, darauf muss man erstmal kommen.
    Bis Morgen und die besten Grüße:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil ich sonst irgendwann neue Kleidung zum Zerschneiden kaufen müsste, wär ja doof ;-)

      Löschen
  9. Me encanta tu reciclaje... pasar de esas prendas aprovechando partes visibles de ellas para crear un bolso, que además es fantástico... genial

    AntwortenLöschen
  10. Me ha encantado, tiene una pinta genial!

    AntwortenLöschen
  11. Fabuloso, me encanta!!!
    Saludos.

    AntwortenLöschen