Dienstag, 31. Juli 2012

Spontane Ideen sind manchmal die besten!

Darf ich euch meinen Stammplatz auf dem Sofa vorstellen?!


Hier verbringe ich unsere Fernsehabende und wohl auch sonst die meiste Zeit, wenn wir uns im Wohnzimmer aufhalten. 

Unschwer an dem Haufen Fernbedienungen und KrimsKrams zu erkennen...

Und wenn man dann die Beine hoch legen will muss man erstmal den ganzen Kram beseitigen *nerv*.

Aber das hat nun ein Ende!


Mein neues Sofautensilo!

Mit Fächern für alle Fernbedienungen und zwei Taschen für den KrimsKram.


Am oberen Ende habe ich eine Kammer abgenäht und Reis eingefüllt. Das hängt dann über den Sofarand und sorgt dafür, dass das Ganze auch da bleibt, wo ich es haben will und nicht runter rutschen kann.


Und nun sieht mein Stammplatz gleich viel schöner und ordentlicher aus und trotzdem ist immer alles griffbereit.



Das war wirklich ganz einfach: Maße vom Sofa abmessen. Hier habe ich eine Höhe von 40 cm und Breite nach Geschmack (hier auch 40cm). Für die "Reis-Wurst" und den Überhang etwas mehr einplanen (ich habe 20 cm genommen). Das Ganze zweimal zuschneiden. Auf links zusammen nähen und dort wo die "Reis-Wurst" hin soll die Wendeöffnung lassen - wenden. Rundherum absteppen, aber die Wendeöffnung noch offen lassen. Dann die "Reis-Wurst" abnähen und mit Reis befüllen. Nun die Wendeöffnung steppenderweise schließen. 

Nun die Maße der größten Fernbedienung abnehmen. Breite der Fernbedienung und zweimal die Dicke plus großzügig Nahtzugabe ergeben die Breite unsere Zuschnitts. Die Höhe habe ich so gewählt, dass die Fernbedienungen noch rausgucken. Ebenfalls in doppelter Ausführung zuschneiden, rechts auf rechts zusammen nähen, wenden. Ich habe hier nur die Oberkante hinterher abgesteppt. Wendeöffnung schließen wir später.

Nun bügeln wir den rechten und linken Rand nach innen und zwar so breit, wie unsere Fernbedienung dick ist. So gefaltet die Ränder absteppen und dann das eingeschlagene Stück wieder zurück klappen, so dass die Ränder bündig sind. (verständlich???)

So oft wiederholen wie ihr Fernbedienungen unterbringen wollt. Für die Täschchen in etwas das Gleiche.

Nun hübsch gleichmäßig auf dem Träger mit der "Reis-Wurst" arrangieren, fest stecken und am rechten und linken Rand, sowie an der Unterseite aufnähen. Hierbei schließen wir automatisch die Wendeöffnung. 

Damit die Taschen nicht so schnell ausreissen können habe ich am oberen Ende kleine Zick-Zack-Raupen gesetzt.

Und das wars auch schon :-)

LG FiLuMa

[hand werk juli 2012]: Trau dich!


Der Juli ist schon fast vorbei, also höchste Eisenbahn mein "Trau dich!"-Beitrag zu verfassen.

Die Xenia von Xe-Blog hat eine Aktion gestartet, an der teilnehmen kann wer will. Jeden Monat gibt es ein neues Thema und immer dreht es sich dabei um Handwerk. Egal welches, hauptsache handgemacht. ("klick").

Ihr habt es hier zwar schon einmal gesehen, aber mein "Trau dich!" in diesem Monat war dieses gute Stück hier:


Das Shirt aus der alten Schlafanzughose.


Ich nähe eigentlich schon immer gern Kleidung, aber an diesem Stück war eben das Besondere, dass es nicht für mich ist, also kann ich beim Nähen nicht prüfen, obs passt und die Tatsache, dass mir meine Freundin ihre heißgeliebte Schlafanzughose anvertraut hat (blos nicht verschneiden, BLOS NICHT VERSCHNEIDEN *bibber*).

Ob es nun passt, sehe ich erst am nächsten Wochenende, aber im Großen und Ganzen ist es mir, glaub ich, gelungen ;-)

LG FiLuMa

Freitag, 27. Juli 2012

Probenähen Entscheidungsrunde

Ihr erinnert euch doch sicher an dieses Posting, in dem ich mein Nähstück für Takatuka Baby präsentiert habe.

Nun geht es in die nächste Entscheidungsrunde. Chefin hat ihre Wertung bereits vergeben (leider sinds bei mir nur 4 Punkte von 6 geworden). Aber eine Chance habe ich noch! Denn nun dürfen alle Facebooker die Fotos "liken" und die Bilder mit den meisten "Likes" bekommen nochmal 3 Bonuspunkte.

Also bitte, bitte, bitte alle schnell in dieses Album bei Facebook schauen und meinen Waldzwerg "liken". Ich wär euch sehr, sehr dankbar, denn ich würde nur zuuuu gern zu den Probenäherinnen gehören! 

Und liebe Iljana: Wenn dir die Fotos nicht so gefallen haben, ich bin lernfähig ;-)

LG FiLuMa

Mittwoch, 25. Juli 2012

Das schöne Wetter lenkt mich total ab!

Schon vor Tagen hatte ich den nächsten Post geplant, aber irgendwie komme ich nicht dazu. Muss schnell das schöne Wetter genießen, bevor es wieder verschwindet.

Also statt Stunden in meinem Nähkämmerchen oder am PC zu verbringen sehen die Tage derzeit so aus:

Cappuccino für die Großen und Schorle für den Kleinen im Garten in der Sonne


Frische Blaubeeren von der Plantage um die Ecke stehen immer als Snack bereit,


nebenbei großem und kleinem Spatz beim Spielen zusehen und meine Rosen bewundern,


und für die ganze Familie gaaanz viel barfuß!



Super lecker und wunderbar fruchtig bei diesem Wetter: eine Blaubeer-Galette!

Kannte ich bisher auch nicht... Die Idee dazu lieferte Rike aka Lykkelig, die bei Luzia als Gastbloggerin zu Besuch war.

Dort stellte sie ihre Erdbeer-Galette vor. Die musste ich sofort ausprobieren! Erdbeeren vom Erdbeerhof gibts bei uns leider nicht mehr, deswegen bin ich auf Blaubeeren ausgewichen. Nichts desto trotz super lecker und einfach. Nur das Ausrollen des Teigs hat mich ein paar Nerven gekostet... Doch recht bröselig und brüchig. Aber die Arbeit wird belohnt, mit einem leckeren, mürben Keksteig gefüllt mit wunderbar weichen und süß-saftigen Früchten! Am Besten noch warm genießen, dann zergeht das ganze wie Butter im Mund!

Blaubeer-Galette

Blaubeer-Galette


Ganz untätig war ich dann nähtechnisch aber doch nicht und es sind noch ein paar Mützen für den Herbst entstanden.




Ein Schlüsselanhänger für meine Cousine


und noch ganz viele Heimatlose





Und dann war da auch noch die Geschichte mit der Schlafanzughose!

Wer mich bei Facebook verfolgt hat davon ja schon gehört :-)

Hier ist sie nun, die Hose, aus der ein Shirt werden sollte.


Rot-weiß gestreifter Jersey


Was tut man nicht alles für Freunde. Naja und so eine kleine Herausforderung zwischendurch tut auch ganz gut. Hat Spaß gemacht!

Diesen Ausschnitt kennen die Facebooker auch schon.


Statt mit einer Paspel den Einsatz einzufassen habe ich hier ein Band auf die Naht genäht. Damit konnte ich dann noch andere, ungewollte Nähte und kleine Fehlerstellen kaschieren. Wie zum Beispiel die Nähte auf den Oberseiten der Ärmel, die sich leider nicht vermeiden ließen.

So sieht nun das gute Stück im Ganzen aus, ich bin soweit ganz zufrieden mit mir ;-) Ein Glück, dass es mit nicht passt, sonst würde ichs glatt behalten.

Nun fehlt noch der Saum, den nähe ich aber erst um, wenn die erste Anprobe statt gefunden hat. So lässt es sich im Notfall leichter abnähen, wenns zu weit geraten ist (was ich fast befürchte).



Dann erwartet mich heute in der Post noch eine riesige Überraschung!

Vor einigen Wochen habe ich bei der lieben Molly an einer Verlosung teil genommen und tatsächlich etwas gewonnen. Einen Aufnäher mit Wunschnamen!

Da habe ich mich schon riesig gefreut!

Aber als dann heute der Briefträger mit einem dicken Umschlag um die Ecke kam, wusste ich nichts damit anzufangen.

Beim Öffnen dann die Überraschung! Der gewonnene Aufnäher ist da und nicht nur das! Sondern noch mehr Geschenke!
Vielen lieben Dank liebste Molly, für diese tolle Überraschung! 

Im Päckchen waren neben dem (im übrigen riesigen) Aufnäher auch noch ein halber Meter Cordstoff, Webband, ein "Pirates"-Aufbügler und kleine Holz-Pilze.




Bevor ich jetzt wieder in den Garten gehe und mich meines Lebens erfreue will ich noch schnell mein kleines Highlight des Tages präsentieren: Spatzis erste Schuhe! Ich konnte bei den Schnäppchenpreisen im SSV einfach nicht widerstehen...

Man die sind ja sowas von winzig und soooo süß! 

Nun schnell, schnell laufen lernen (er ist sooo kurz davor)! 


LG FiLuMa

Freitag, 20. Juli 2012

Die nächste Mütze

Schon wieder eine fertig und ich bin "meiner Mütze" schon ganz, ganz nah!

Der Schnitt gefällt mir super und meinem Spatz steht sie wunderbar. Ich weiß nur nicht, was mit dem Rand los ist... Der wellt sich so. Allerdings habe ich das in letzter Zeit öfter mal bei Jersey. Schleicht sich da ein Fehler bei mir ein oder hat meine Maschine mal wieder irgendein Problem???


Natürlich gabs zu der Mütze noch schnell das passend Dreieckstuch.




Und eben gerade fertig geworden: 
Noch ein Knotentuch mit Applikation, Schnullerband und Knisterecke.




Diese beiden hier sind noch auf der Suche nach einem zu Hause:

einmal mit Druckknöpfen


und einmal mit Klettverschluss.


LG FiLuMa

Ich lass euch schnell ein paar Bilder da...

Heute mal ohne große Worte, denn Spatzi ist gerade erst in seinen Mittagsschlaf gefallen und ich will die Zeit so gut es geht zum Nähen nutzen.

Ein Beanie, der Schnitt ist allerdings nicht so meins... Daher sucht dieses Schätzchen noch ein neues zu Hause. Kopfumfang 44cm, ist aber riiiieeeeesig Luft, passt sogar noch fast mir...




Dieses Schätzchen ist für Monique: ihr Gewinn aus meiner Verlosung, mein Söhnchen musste mal schnell als Model hinhalten.



Diese beiden Schätzen sind als Geburtstagsgeschenk an meine Tante gegangen.



Und wie versprochen:

Hier der "Eyecatcher" für die Tasche meiner kleinen Schwester. 

Es ist einmal eine Kanzashi-Blume mit Knopf geworden. Mal sehen, wie lange die es aushält. Ist doch ein recht fragiles Objekt, aber ich habe versucht sie so stabil es geht zu machen. Auf jeden Fall mache ich solche nochmal, die sind wunderschön!


Befestigt ist sie mit einem Kam Snap. So kann man sie mal weglassen


oder auch mal was anderes dran klicken. Wie zum Beispiel dieses Yoyo. Wie ihr seht, sind auch meine gedruckten Satinbänder mit meinem Schriftzug schon angekommen :-)


So sieht dann die Tasche mit Blume aus


und so mit Yoyo.



Dann gab es für den kleinen Spatz ein Fahrradtäschchen im Piratenlook. Spatz hat nämlich sein erstes "Fahrrad" geschenkt bekommen ;-) Soooo süüüüß! Vielen Dank nochmal an Anne und Björn!


Verschluss mit Gummiband und Knopf. Am Lenker wird das Täschchen mit Klettband befestigt.


Durch die Klettbandbefestigung kann man das Täschchen problemlos wenden und genauso einfach wieder am Lenker anbringen. Ohne großes Gefummel an Knöpfen oder sonstigem.

Die zweite Seite mit Autos


und natürlich dem passenden Auto-Knopf.



Schnell noch ein paar Leckereien für Euch:

Schoko-Creme-Fraiche-Kuchen


Himbeer-Zitrone-Marmorkuchen


und Karamell-Schoko-Schnitten


garniert mit ganz viel Sahne und frischen Blaubeeren. Mhhh jammie!
Warum das Ganze? FiLuMa hatte Geburtstag ;-)


Zum Schluss noch die neuen Stöffchen, ab sofort in meiner Stoffkiste




Nun aber schnell ans Nähmaschinchen!

LG FiLuMa