Freitag, 21. Juni 2013

Tutorial Halsbündchen annähen


Es gibt tausend Möglichkeiten ein Halsbündchen anzunähen und jeder muss selbst entscheiden, wie er es machen mag. Hier seht ihr nur eine Möglichkeit und zwar meine Liebste. Vorteil dieser Methode ist, dass man selbst steuern kann, wie eng das Bündchen wird (meinem Spatz sind normale Halsbündchen meistens viel zu weit) und dass die Abschlussnaht innerhalb des Bündchenstoffes liegt und so nicht drückt oder fies absteht. 

Um einen Richtwert für die Länge des Bündchenstreifens zu ermitteln kann man sich auch einer kleinen Rechenformel bedienen: die Länge des Halsausschnittes x 0,7 = Länge des Bündchenstreifens plus Nahtzugabe. 
Bsp.: 35cm x 0,7 = 24,5cm +2cm NZG , also muss der zugeschnittene Bündchenstreifen 26,5cm lang sein.

Das passt im Normalfall auch sehr gut, dann kann man den Bündchenstreifen gleich zu einem Kreis schließen und an den Halssausschnitt annähen - fertig.

1.) Bündchen aus Jersey oder Bündchenstoff zuschneiden. Für ein Shirt der Größe 86/92 reicht eine Länge von etwa 35cm, meist bleibt noch etwas über, und 5cm breit. Die kurze Seite ist im Fadenlauf!


2.) Zur Häflte falten, links auf links.


3.) Nun den Streifen rechts auf rechts so an den Halsausschnitt anlegen, dass das Ende des Bündchens auf der Schulternaht liegt.


4.) Einige Zentimeter NACH der Schulternaht mit der dem Nähen beginnen. Das überstehende Ende brauchen wir später nochmal.
Beim Nähen das Bündchen gleichmäßig dehnen, der Unterstoff muss entspannt liegen! 


 5.) Das machen wir nun einmal rundherum, ABER wieder wie am Anfang einige Zentimeter vor der Schulternaht aufhören!


6.) Überstehenden Rest so kürzen, dass das Ende wieder auf der Naht liegt.


7.) Nun die Enden des Bündchens aufklappen.


Und rechts auf rechts aufeinander legen. Die Enden liegen aufeinander.


8.) Nun das offene Ende schließen.



9.) Und wieder zurückklappen. Die Naht liegt nun innerhalb des Bündchens.


10.) Bündchen wieder an den Halsausschnitt anlegen und den Rest annähen.


Hochklappen - FERTIG!


Kommentare:

  1. Wow, Du bist ja der Knüller! Bündchen sind SCHRECKLICH und ich habe noch kein einziges hinbekommen. Überhaupt Jersey... Weiß auch nicht, warum ich mir das immer wieder antue. Aber Deine Technik MUSS ich unbedingt testen. Danke für Deine Mühe!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wow, ich danke dir für dieses riesen Kompliment! Jersey ist gar nicht so schlimm eigentlich, nur eben anders. Versuch es mal mit etwas mehr Gefühl, statt mit Präzision, wie bei Baumwollstoffen.

      Ich hoffe, es klappt und ich konnte dir helfen.

      Liebe Grüsse
      Christina

      Löschen
  2. Hi Christina,

    vielen Dank für das Tutorial!! Hab es grade geschafft und es sieht so gut aus, hätte ich das nur vorher gewußt.

    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen