Freitag, 21. Juni 2013

DIY Pumphose - eine bebilderte Nähanleitung


Die Original-Anleitung und das Schnittmuster stammen von titatoni und sind hier zu finden.

1. Als erstes alle Teile nach Schnittmuster zuschneiden, 4-mal Hosenteil (2x vorne, 2x hinten) 2x Fußbündchen 15x16cm, 1x Hosenbund 45x25 cm. 




 2. Nun die inneren und äußeren Seitennähte schließen, also die Außenseite der Hosenbeine und Innenseite, noch nicht die Schrittnaht. Hier mit weißem Garn genäht.


 3. Nun das eine Hosenbein auf rechts drehen und rechts auf rechts in das zweite Hosenbein ziehen, so dass sich offene und geschlossene Nähte treffen. 


 4. Nun wird die Schrittnaht genäht. Dafür die ineinander liegenden Hosenteile aufklappen, feststecken und nähen. 



 5. Nun noch wenden und es sieht schonmal nach Hose aus! 


 6. Nun die Quadrate für die Fußbündchen im Fadenlauf falten, also die langen Seiten aufeinander, so das es zu den Seiten hin dehnbar ist. Und die Außenseite schließen.

 7. Nun die Bündchen zur Hälfte auf rechts krempeln. 


 Und über die Enden der Hosenbeine ziehen. Die Naht des Bündchens trifft auf die Innennaht des Hosenbeins. Man kann sich mit einer Stecknadel zusätzlich die Hälfte des Bündchens markieren, diese sollte dann auf die Außennaht des Hosenbeins treffen. So ist es leichter den Bündchenstoff im richtigen Maße zu dehnen.


 Den Bündchenstoff so weit dehnen, dass der Hosenstoff immernoch entspannt liegt und bis zur Markierungsnadel keine Falten mehr sind. Einmal rundherum festnähen und das Gleiche mit dem zweiten Hosenbein. 



8. Das machen wir nun genauso mit dem Hosenbund. Im Fadenlauf falten, hier treffen die kurzen Seiten aufeinander. Außenseite schließen. 



Und wieder zur Hälfte auf rechts krempeln und über den Hosenbund ziehen. Die Naht des Bündchens trifft auf eine der Seitennähte, Stecknadeln zur Markierung am Besten bei jeder Naht (Seiten- und Schrittnähte) setzen, also bei der Hälfte und Viertel.


Bündchen bis zur nächsten Markierung faltenfrei dehnen, Hosenstoff bleibt entspannt, festnähen.



9. Zum Schluss den Bund nur noch nach oben klappen und das war es schon. 


FERTIG! 

 Viel Spaß beim Nähen!

1 Kommentar:

  1. Hi. Schöne Anleitung. Mich würde jetzt nur noch interessieren wie die Hose angezogeb aussieht.
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen