Freitag, 7. Juni 2013

Hilfe für Rieke und andere

Heute gibt es von mir mal etwas anderes zu lesen.

Für gewöhnlich dreht es sich bei mir nicht um besonders ernste Themen, doch manchmal muss sowas auch sein.

In diesem Fall geht es um ein kleines Mädchen aus unserer Gegend - Rieke. Rieke ist 5 Jahre alt und würde liebend gern in den Kindergarten gehen und mit ihren Freunden in der Sonne spielen. Leider ist Rieke aber sehr krank, totkrank, und kann nicht spielen, sondern muss um ihr Leben kämpfen. Sie hat akute Leukämie!

Um ihr und vielleicht auch anderen Menschen helfen zu können findet am 15.06.13 in Oldau eine Registrierungsaktion statt. Dort kann man sich typisieren lassen, ob man für sie als Spender in Frage käme, oder für jemand anderen, der Hilfe braucht.

Aber nicht nur ums Blut abnehmen geht es an diesem Tag. Es sollen auch Spenden gesammelt werden, die Rieke zu Gute kommen werden. Unter anderem gibt es einen Verkaufsstand von handgemachten Dingen, den eine Bekannte von mir organisiert. Der gesamte Erlös geht an Rieke! Auch von mir werden dort ein paar Sachen liegen, die ihr für den guten Zweck kaufen könnt.

Nebenbei gibt es auch noch ein ganz tolles Rahmenprogramm mit Kuchen und Unterhaltungsprogramm für Kinder. Also wenn ihr am Samstag, den 15.06.13 noch nichts vor habt und aus der Gegend kommt, dann kommt nach Oldau und lasst wenigstens ein paar Mark da ;-)


Ich selbst habe mich bisher nie mit diesem Thema befasst und bin auch nur durch meine Bekannte darauf aufmerksam geworden, aber wir können uns sososo glücklich schätzen, dass unsere Kinder gesund sind! Also versuche ich hier ein klein wenig zu helfen, auch wenn die Spende genähter Sachen nur das Geringste ist.

Wer mehr wissen möchte findet hier einige Informationen zu Rieke, der Aktion, der Registrierung und allem, was da noch zu gehört. Vielleicht lasst ihr euch am Ende auch typisieren und rettet damit einem Menschen das Leben?




Liebe Grüße
Christina

P.S.: Liebe Grüße speziell an dieser Stelle an KÖNIGkind, einer Gleichgesinnten und weitere Unterstützerin der Verkaufsaktion, die sogar aus meiner Nähe kommt. Und ich dachte schon, in dieser Gegend gibt es keine Kreativen ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Christina,

    das ist ne tolle Aktion. Vielleicht kommt ja der ein oder andere auch auf die Idee sich typisieren zu lassen. Ich habe das vor ein paar Jahren selbst auch schon gemacht. Des Weiteren sollte man über eine Organspende nachdenken und sich einen Organspendeausweis besorgen.

    LG Manuela S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Manuela!

      Ob ich mich selbst typisieren lasse, habe ich noch nicht entschieden. Mir fällt die Entscheidung da nicht so leicht. Ich kann auch jeden verstehen, der es nicht machen möchte. Und auch Organspende ist ein heikles Thema, wobei es mir da leichter fällt, eine Entscheidung zu treffen. Beide Themen sind wichtig und es wert, darüber nachgedacht zu haben! Wie man sich entscheidet, muss man selbst wissen und vertreten. Ich kann niemanden für ein "ja" oder "nein" verurteilen - beide Seiten haben ihre nachvollziehbaren Gründe für mich.

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Hallo Christina,

      mir ist auch klar, dass das Thema typisieren oder Organspende jeder für sich entscheiden muss. Trotzdem kann man einen Organspendeausweis haben. Was wahrscheinlich viele nicht wissen, ist dass man auch ein NEIN ankreuzen kann. Dann ist diese Entscheidung auch direkt klar für Angehörige und Ärzte. Oder man kreuzt an, dass man mit Ausnahme folgender Organe spenden würde. Ich habe da z.B. die Haut angegeben. Oder man gibt an, welche Organe man zu spenden bereit ist z.B. Herz oder Nieren.

      Leider denken viele erst über das Thema nach, wenn Angehörige oder sie selbst betroffen sind. Ich würde mir wünschen, dass in Wartezimmern von Ärzten sowohl Infomaterial als auch Organspendeausweise ausliegen. Dann könnte man sich auch direkt vom Arzt beraten lassen. Leider liegt gerade dort nur in Ausnahmefällen mal etwas aus.

      LG Manuela S.

      Löschen
  2. Super das Du drauf aufmerksam machst.
    Ich finde, JEDER sollte sich typisieren lassen.....AUCH IHR könnt einmal auf eine Stammzellenspende angewiesen sein! Also los!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ob wirklich jeder das machen sollte kann ich so nicht pauschalisieren oder empfehlen, denn man muss sich schon gut Gedanken darüber machen und sich auch darüber im Klaren sein, was es für mich oder andere bedeuten könnte. Aber es ist auf jeden Fall gut und wichtig, sich mal damit beschäftigt zu haben.

      Liebe Grüße

      Löschen