Dienstag, 3. September 2013

Sailor Pants/Charles' Pants

Da habe ich euch versprochen, schon letzte Woche zu zeigen, was aus dem Rest der alten Jeans geworden ist, mit der ich meinen Rock genäht habe und dann war nix gewesen. Es tut mir Leid!

Nun aber heute, heute zeige ich es euch!


Da ich ja nur das Oberteil für meinen Rock gebraucht habe, hatte ich noch die kompletten Hosenbeine, um daraus eine neue Hose für den kleinen Spatz zu nähen.


Über Pinterest bin ich dann über das Schnittmuster für die Sailor Pants/Charles' Pants von Compagnie M. gestoßen.


DIE MUSSTE ES SEIN! Ein bisschen Angst hatte ich schon, dass ich die englische Anleitung nicht ganz richtig verstehe und am Ende alles versaue, aber die Angst war unbegründet. Am Ende hat alles gepasst!


Verschlossen wird die Hose mit mehreren Druckknöpfen hinter der Bauchpasse. Zwei in der Mitte, mit denen man auch die Weite regulieren kann und vier weiteren an der Passe.


Am hinteren Bund habe ich statt eines Lochgummis, wie es in der Anleitung beschrieben wird, einen Gummizug eingebaut. 


Durch das Gummi sitzt die Hose optimal auf Spatzis Hüften und ist trotzdem bequem und flexibel.


Uns gefällt unsere neue Hose richtig gut! Schick und cool gleichzeitig. Davon werde ich sicher noch mehr Hosen nähen!


Liebe Grüße
Christina

P.S.: Vielen Dank an Marte, für das tolle kostenlose Schnittmuster! Great Pattern Marte!

Kommentare:

  1. Wunderschön. Den Schnitt hab ich auch schon eine ganze Weile hier, aber bin mir mit der Größe nicht sicher. Wenn ich aber deine tolle Hose so sehe, bin ich schon motiviert mich mal ranzusetzen ;-)

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe wegen der Größe einfach mit einer passenden Hose verglichen und uns hat es perfekt gepasst, ohne jede Änderung!

      Danke Denise :-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ui, die Hose gefällt mir sehr gut. Den Schnitt habe ich auch schon mal gesehen. Tolle Büx!
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Heiliger Bimbam....ist DAS EIN GEILES TEIL! Was für ein Unikat. Superklasse sieht die Hose aus.
    Ich würde das gerne mal getragen sehen....wenn Du Zeit hast beglück uns noch mit einem Tragefoto.
    Liebste Grüsse von Frau Heidler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Liebes und danke, dass du immer ein Wort für mich über hast! Du kommentierst wirklich jeden meiner Beiträge und dafür liebe ich dich ;-)!

      Das mit dem Tragefoto ist in Arbeit, das habe ich mir für den nächsten Beitrag aufgehoben ;-)

      Liebe Grüße
      Christina

      Löschen
  4. Ja, die ist toll geworden und schön mal Detailfotos zu sehen. Ich habe den Schnitt schon abgepaust hier liegen, aber zum Nähen habe ich es noch nicht geschafft. Hoffentlich bald.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Christina,

    die Hose ist echt toll!! Ich musste mir auch gleich den Schnitt holen. Jetzt hab ich aber mal ne dumme (?) Frage. Ich bin mir wegen der NZ nicht ganz sicher. Muss die an den Schnittteilen nur bei den Größenlinien (farbigen Linien) oder auch bei den schwarzen Linien eingezeichnet werden? Ich grüble noch. Aus keine NZ bei fold lines werde ich nicht schlau. Wenn ich grad beim Fragen bin, wie ist das mit der Verstärkung gemeint? Ich würde mich über eine Antwort freuen.

    LG Manuela S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manuela,

      die schwarze und bunten Linien sind eigentlich nur die verschiedenen Größen! NZG musst du bei allen hinzugeben. die "fold lines" meint Bruchkanten, also wenn du ein Teil im Bruch zuschneidest brauchst du an der Seite keine NZG hinzugeben (eigentlich logisch, oder? ;-)) Was du mit der Verstärkung meinst versteh ich jetzt wiederum nicht. Verstärkt werden die Teile aus Baumwollstoff auf einer Seite, sonst sind die zu dünn.

      Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.

      Liebe Grüße
      Christina

      Löschen
    2. Hallo Christina,

      danke für die Antwort. Ich glaube, ich stand einfach aufm Schlauch und habe mich etwas verwirren lassen.

      LG Manuela S.

      Löschen
  6. Toll! Und die Kombi mit dem Futter ist spitze :-) LG Lena
    http://zauberflink.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. WOW superklasse, edel und doch cool, danke für den Tipp, das Schnittmuster wandert direkt auf den To-Do Stapel :)

    AntwortenLöschen