Dienstag, 24. September 2013

Schlechtwetterprogramm - ein neuer Versuch

Wie versprochen zeige ich selbst auch noch ein paar Sachen zu meiner Linksammlung "Schlechtwetterprogramm"!


Ideen habe ich zusammen mit anderen Müttern schon einige gesammelt. Heute ein Klassiker, aus dem dann auch mein Titelbild geworden ist:


Malen mit Fingerfarben. Vielleicht wird mein Sohn so ja auch kreativ ;-) Mama durfte auch eine Sonne malen, aber die hat er dann gleich wieder zugepanscht... So können wir uns beide etwas kreativ fühlen ;-) die ersten gemeinsamen Kreativ-Projekte :-D


Hat ihm auf jeden Fall großen Spaß gemacht! Und der Mama Arbeit, denn hinterher müssen Kind und Küche erstmal ordentlich gesäubert werden. Muss ich nicht unbedingt jeden Tag machen, aber so zwischendurch ein schöner Zeitvertreib, bei dem der Kleine auch wirklich ausdauernd ist.

Liebe Grüße
Christina


Kommentare:

  1. Klasse, dass du das zu Hause gemacht hast.
    Ich mache oft die Erfahrung, dass die Mütter in meinen Eltern/Kind-Kursen sich so eine"Ferkelei" zu Hause nie antun würden, ja es selber schon furchtbar finden, im Kurs so rumzumatschen!
    Deshalb, prima, dein Schlechtwetterprogramm!!!!!!!
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich überlege mir das auch schon zweimal, wann ich das mache ;-) Aber es macht ihm so viel Spaß und es ist so süß anzusehen! Dafür lohnt sich das Putzen. Und nachdem man es ein paar Mal gemacht hat weiß man dann ja auch, wie man die Sauerei am effektivsten Eindämmen kann ;-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hach, ich liebe sowas. Zwergin freut sich immer total, wenn wir mit Farben malen. Sie liebt die "Reliefkunst", also möglichst viel Farbe auf möglichst wenig Fläche auftragen ;-)

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau sieht das bei uns auch aus ;-) Bis das Papier sich auflöst!

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Oh ist der süß... was er alles erzählt ;)
    Ja malen ist immer der Hit bei den Kleinen. Ich kann an dieser Stelle das Fingerfarbenmalen auf einer alten Tapete oder ähnlich großem Papier, draußen auf der Wiese (im Sommer nackig) oder in der Badewanne empfehlen (es gibt auch Malseife, die finden meine Kinder toll!)... da hält sich die Sauerei in Grenzen!

    GLG und noch viel Spaß beim matschen ;)
    Verena

    AntwortenLöschen