Donnerstag, 9. Januar 2014

Shirt zum Rock

Na wer hats gestern schon gesehen? Da hatte ich auf dem Foto schon das passende Shirt zum Cordrock an.

Bei so einem speziellen Rock, da musste es unbedingt noch ein passendes Oberteil zu geben, denn etwas anderes als braun und türkis gehen dazu nicht.

Als Basis habe ich mal wieder Malina gewählt. Ich liebe diesen Schnitt, da kann man so viel dran basteln und arbeiten und er passt mir immer gut.

Der Standardausschnitt der Malina ist mir allerdings immer etwas sehr brav. Ich hab es nicht so gern so hoch geschlossen, da fühle ich mich schnell eingeengt.

Darum habe ich für dieses Shirt den Ausschnitt nach unten gezogen, bis hin zur Teilungsnaht und der Paspel. So ist ein geschwungener V-Ausschnitt entstanden.


Damit alles wirklich tippi-toppi zusammen passt, habe ich am Kragen ebenfalls den türkisen Cord verwendet. Vorn legt sich der Kragen schön an und hinten ist es ein ganz klein bisschen wie ein Stehkragen.

Auch die Paspel habe ich aus dem Cord genäht und eingearbeitet.


Ebenso sind die Armbündchen aus dem Cord.


Hier bin ich dann wieder in meinen kompletten Outfit.


Mein Mann hat geknipst und wie immer, naja, könnte besser sein ;-).


Damit geh ich dann heut zum RUMS, den ich auch schon viel zu lang vernachlässigt habe.

Liebe Grüße
Christina

Kommentare:

  1. Tolle Idee, den Cord wieder in das Shirt einzuarbeiten. Ich hätte gar nicht gedacht, dass das so einfach geht. Schon wieder tun sich neue Möglichkeiten auf... danke fürs zeigen!
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich hab da gar nicht drüber nach gedacht, sondern einfach ausprobiert ;-) und es hat geklappt! Schön, dass ich dich inspirieren konnte.

      liebe grüße

      Löschen