Dienstag, 8. April 2014

Schnelle Osterdeko selbst gemacht

Wobei, das trifft es vielleicht gar nicht so richtig, denn man muss gar nicht viel machen. Mehr zuschauen ;-).

Alles was du dazu brauchst, sind leere Eierschalen (beim Frühstücksei also die Schale der unteren Hälfte heil lassen und auswaschen), Watte und Kressesamen.

Und einen hübschen Eierbecher!

Die Watte in die Eierschale legen und die Samen einstreuen. Nun nur noch regelmäßig wässern und ein paar Tage warten.

Es dauert gar nicht lange, da hat sich eure Osterdeko ganz von allein gemacht.


Optimal zum Osterfrühstück, denn so hat jeder ganz automatisch sein eigenes Portiönchen frischer Kresse und es sieht hübsch aus!


Die ein oder andere Eierschale mit Kresse habe ich in Eierkartons gesetzt und die restlichen Plätze mit ausgepusteten, bunten Eiern, Eierschalen mit einem Teelicht, einem genähten Huhn,


Kerzen in Eiform


Holzeier, Holzhasen und Eierschalen mit Moos besetzt.

Ich stell mir für unser Osterfrühstück für jeden einen eigenen, kleinen Eierkarton vor, in dem eine Eierkerze, ein Hase, zwei gekochte Eier und zwei Kresseeier sitzen. Auf das Frühstück freue ich mich schon! Mhhhh, lecker.

Liebe Grüße
Christina

Kommentare:

  1. Sehr süß ist das geworden!
    ...die Nummer mit den Kerzen in Kombination muß ich mir merken
    LiebenGruß von Sandra.
    ....deren Kresse Ostern nicht mehr erlebt hat :o)

    http://libellein.blogspot.de/2014/03/einfach-einfach.html

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee!
    Zu dem Frühstück komm ich gern vorbei! ;-)

    Liebe Grüße
    AnnL

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee und schön in Szene gesetzt,

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Einfach, aber effektiv!
    Und der rote Eierbecher mit den weißen Punkten und der "Deko" mein absolutes Lieblingsbild!

    ♡Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja mal ne süße Idee! Das werde ich für den Osterbrunch machen, für die direkte Ernte.

    Liebe Grüße, Irene

    AntwortenLöschen