Freitag, 31. Oktober 2014

Nähutensilo für an die Wand

Seit einiger Zeit treibe ich mich schon bei Pinterest rum! Dort sammle und sammle ich schöne Ideen und Inspirationen. Hin und wieder setze ich dann auch tatsächlich eine der Ideen um!

So geschehen zum Beispiel bei diesem Pin hier.

Ich fand die Idee des Scherenutensilos besonders toll, da ich mir schon mal eine Schere kaputt gemacht habe, weil sie bei mir in diesen Metalldosen stehen und dann war die Spitze verbogen und ist letztendlich abgebrochen...

Die Idee des hängenden Scherenutensilos für die Wand habe ich nun für mich übersetzt und an die einzige noch freie Wand angepasst, die ich habe.



Eine Reihe mit großen Fächern für die ganz großen Scheren.



Die untere Reihe mit Fächern für die etwas kleineren bis ganz kleinen Scheren.


Und ganz unten, da habe ich mit Ösen ein paar Haken angehängt und einige Bänderschlaufen angebracht. Dort kann ich dann meine Zangen einhängen und was weiß ich noch.


Einige Fächer sind noch frei.

Und auf meinem Utensilo ist auch noch einiges an Platz frei!

Was könnte ich denn damit noch anstellen? Hast du vielleicht eine schöne Idee? Ich hatte an ein Nadelkissen gedacht, aber da oben geh ich doch eh nie bei, um mir Nadeln zu holen

Vielleicht eine kleine Pinnwand? Aber wie setze ich das um?

Was geht denn noch?


Egal wie schwer am Ende alles wird, die Ösenaufhängung wirds schon halten!


Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

Christina

Kommentare:

  1. wow, hast du viele Scheren! und die haben jetzt eine sehr praktische Aufbewahrung!
    und die Haken unten sind natürlich auch super!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Scheren haben grad frisch Zuwachs bekommen. Da gabs in der Drogerie 3 Stück für ein paar Euro, die sind super zum Schnittmuster ausschneiden ;-). Für Stoff habe ich nur zwei.
      Dank dir sjoe!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ach ich dachte der obere Teil ist sowieso frei für Zettel. Näh doch noch ein paar solcher Clipse an und dann kann Du Ideen, Postkarten u.a. dranhängen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Idee Kerstin!

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Tolle Idee! Ich hatte den gleichen Gedanken wie Kerstin, nur mit Bändern und kleinen Wäscheklammern.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, das find ich gar nicht schlecht. Ich hab noch so winzige Holzklammern zum Basteln... Gut war auch eine Idee, die ich auf Facebook bekam: ein großes Fach für mein Quiltlineal oder Schnittmuster von der to-sew-liste. Ich überlegs mir noch ;-).

      Und danke dir Jo!

      Liebe Grüße

      Löschen