Freitag, 21. November 2014

Zeit zum Lesen: "Das Geheimnis des Feuers" von Pia Hepke

Es ist schon so lange her, dass es fast nicht mehr wahr ist, da habe ich hier schon einmal ein Buch vorgestellt, damals im Rahmen einer Blogtour.

Es ging dabei um "Das Geheimnis des Nebels" von Pia Hepke. Teil 1 einer vierteiligen Reihe um Diana, einer Schülerin, und ihrer Liebe zu einem Jungen namens Adrian, der mehr ist als nur ein normaler Junge. Er ist ein Drache!

Heute möchte ich dir Teil 2 der Bücherreihe vorstellen.




Danke noch einmal an Pia, die Autorin, dass ich bei der Blogtour mitmachen durfte! Es tut mir ehrlich Leid, dass ich dir die Rezension zum zweiten Teil so lange schuldig geblieben bin.


Sogar eine Widmung und eine kleine Zeichnung habe ich in mein Buch bekommen!

Ich freue mich schon total auf den dritten Teil! Der ist gerade frisch erschienen und mein Exemplar habe ich direkt bei Pia bestellt, also bekomme ich wieder etwas in mein Buch von ihr ♥.

Pia Hepke kannst du bei Facebook finden, wo sie immer wieder neue, schöne Aktionen startet! Im Moment plant sie einen Adventskalender mit kleinen Geschichten und auch mal einem Gewinn hinter den Türchen.

Alle Infos zu Pia und ihren Büchern sind auch auf ihrer Website zu finden.

Eine kurze Vorstellung von ihr habe ich heute in Form eines Fotos von dem Text im Buch, kann man es lesen?


Nun zum Buch:

"Das Geheimnis des Feuers" - Teil 2 der vierteiligen Drachensaga

--- Diana plagen schreckliche Alpträume. Menschen, die in Flammen stehen. Immer wieder droht jemand zu verbrennen oder aber sie selbst befindet sich in dem Meer aus Flammen. Diese Träume erfüllen sie mit Angst. Eine Möglichkeit ihnen zu entkommen gibt es nicht. Doch noch etwas anderes beschäftigt Diana. Was möchte Adrian ihr zeigen? Ob sie eine Art Prüfung erwartet? Und wird sie diese bestehen können? Außerdem gibt Taran, Adrians und Jasons ominöser Halbbruder, ihr Rätsel auf. Mehr und mehr macht er sich im Haus der Drachen breit und geht später sogar auf Dianas Schule. Wird Taran seinen Hass auf die Menschen überwinden und Janina gegenüber echte Gefühle entwickeln können? Diana glaubt nicht daran, ihre beste Freundin sieht das jedoch ganz anders. ---



Wie schon den ersten Teil, habe ich auch Teil zwei regelrecht verschlungen.

Der Einstieg ins Buch ist mir etwas schwer gefallen, da die Autorin sich hier und da etwas in ihren Ausführungen und den Beschreibungen von Einzelheiten verliert. Auch hatte ich hin und wieder das Gefühl von "ja, das hatten wir grad schon mal", wenn sich eine Ausführung wiederholte.

Das beschränkt sich allerdings nur auf die ersten Kapitel. Hat man den Einstieg erst einmal geschafft, wird man mit einer fesselnden Geschichte belohnt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und ich konnte kaum aufhören, zu lesen.

Die Liebesverwirrungen eines Teenagers sind für mich etwas schwer nachzuvollziehen, besonders die von Diana und ihrer Freundin Janina. So manches mal hab ich mich gefragt, wo denn ihr Problem liegt?! Dennoch hat mich das Buch gut mitgenommen und führte mich sanft an der Hand durch Missverständnisse und verletzte Gefühle.

Die großen Geheimnisse um Adrian und die Drachen lichten sich in Teil 2 etwas mehr, die ein oder andere Frage aus Teil 1 wurde geklärt. Trotzdem sind noch einige Fragen offen geblieben, die dafür sorgen, dass ich den dritten Teil kaum erwarten kann.

Die Geschichte um die Drachen in Menschengestalt empfinde ich immer wieder als sehr erfrischend. Leider sind viele Fantasythemen (Werwölfe, Vampire und auch Drachen) irgendwann sehr ausgelutscht, wenn man schon so einige Bücher gelesen hat. Die Drachensaga von Pia aber stellt die Dinge so dar, wie ich es noch nie gelesen habe und präsentiert einem eine ganz neue Welt.

Ich erwarte nun sehnlichst Teil 3 und wenn ich durch bin, werde ich auch diesen hier wieder präsentieren. Versprochen! Und dann auch nicht erst wieder in einem Jahr ;-)!

Liebe Grüße
Christina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen