Mittwoch, 4. Februar 2015

Apotheke für Papa

Nun haben wir schon Februar.

Weihnachten kommt einem schon so lange her vor!

Dabei habe ich hier noch gar keine Weihnachtsgeschenke gezeigt.

Und auch, wenn man Weihnachten schon ad acta gelegt hat und irgendwie gar nicht mehr dran denken mag, will ich mal schnell nachholen, bevor es Sommer wird ;-).

Für meinen Papa habe ich eine kleine Apotheke genäht.

Weil mein Papa in den letzten Monaten viel Ärger mit der Haut an den Händen hatte, brauchte er immer diverse Cremes usw. dabei. Die hat er in einem Plastikbeutel transportiert. Zweckmäßig, aber nicht wirklich schön.

Dem ist nun Abhilfe geschaffen.


Mit der neuen Apotheke aus Kunstleder in schwarz,


einem grauen Wachstuch innen und Klettverschluss ist all das, was er so bei sich braucht, nun sicher und schick verstaut!


Bei der Deko habe ich mich wirklich sehr zurück gehalten, konnte aber dann doch nicht ganz darauf verzichten. Ein graues Band und ein kleiner roter Stern auf blauen Streifen haben noch ein Plätzchen gefunden.


Liebe Grüße
Christina

1 Kommentar:

  1. Oh ist die schön. So richtig toll klassisch. Genau meins und sicher auch Papas Geschmack. LG maika

    AntwortenLöschen