Dienstag, 12. April 2016

Mein Sommergarten-Traum *Werbung*

Alles fing mit einer E-Mail an...

In der hieß es:

"Tollen Blog haben Sie! Können Sie vielleicht einen Blogpost über uns schreiben?

Sie können frei ein Tropilex Produkt wählen.

Zuerst dachte ich: NÖ! So n Quatsch! Und im Garten haben wir sowieso keinen Platz für ne Hängematte! Und wie soll ich die aufhängen?!

Aber eigentlich... eigentlich wollte ich schon immer ne Hängematte haben.

Und mit diesem einen Zögern hatte ich dann schon verloren. Die Kreativ-Maschine war angeschmissen und arbeitete auf Hochtouren an einer Lösung, wie man denn im Garten eine Hängematte aufhängen könnte, wenn man keine Bäume hat... Ich liebe ja die Herausforderung...!

Ich habe also zugesagt, ohne erstmal zu wissen, wie ich das wirklich anstellen will.

Mit der Sendungsnummer konnte ich dann genau auf der Website von dpd verfolgen, wo mein Paket gerade unterwegs ist. Mit Stadtplan und einer Anzeige, wie viele Stationen der Fahrer noch vor sich hat, bis er bei mir ist. Voll toll :-D.


Und schon war sie da, schlicht und sparsam, aber stabil, verpackt.


Ich weiß ja nicht, wie du dazu stehst, aber ich bin Freund davon, wenn so wenig Verpackungsmüll produziert wird, wie möglich. In diesem Fall war die Hängematte tatsächlich ohne weiteren Müll im Karton und den benutze ich auch weiterhin, um die Hängematte zu verstauen, wenn sie nicht aufgehängt ist.

Entschieden habe ich mich für dieses Exemplar mit Spreizstock und in blau ♥.
Warum mit Spreizstock kannst du hier lesen!


Noch am selben Tag habe ich meine Hängematte das erste Mal aufgehängt und war überrascht, WIE groß die ist. Das habe ich unterschätzt! Vor allem muss diese Hängematte mit Spreizstock auch noch so fest gespannt wie möglich aufgehängt werden.

Wie ich ja schon erwähnt habe, haben wir keine Bäume im Garten. Darum habe erstmal die Pfosten vom Terrassendach und den Sichtschutzwänden herhalten müssen.


Das hat mich aber nicht ausgehalten. Die Pfosten der Sichtschutzwände sind schon zu morsch. Aber immerhin für eine Kinderportion hat es gehalten!


Aber ICH will ja auch darin liegen können.

So habe ich beschlossen, einen zweiten Befestigungspunkt zu schaffen!

Einen Pfosten in die Erde einzubetonieren kann ja nicht so schwer sein - oder?!


Doch! - Kann es ;-).

Was du da oben siehst war der erste Versuch.
Ich bin ja gut im Improvisieren und weil grad nix anderes da war habe ich den Pfosten mit einem Gartenstuhl abgestützt, bis das Zeug im Loch trocken war. 

Ich dachte, wenn ich einen Pfosten nehme, ein Loch grabe, den Pfosten in einen Betonanker schraube und das in einem Eimer einbetoniere und vergrabe - dann sollte es halten.

Hat aber nicht gehalten. Gar nicht! Nicht mal ein bisschen und nicht nur das, nein, auch der Anker ist zerbrochen!

Also nochmal das Loch ausheben, neuer Versuch. Altes Zeug raus, weil kaputt und neues Zeug rein. Dieses Mal habe ich keinen Schnellzement genommen, sondern so etwas, das man trocken in das Loch schüttet und direkt dort mit etwas Wasser anrührt.

Hat immernoch nicht gehalten, aber war schon besser.

Also nochmal das Loch ausheben, nochmal nen Sack voll von dem Zeug drauf und weil ich keine Lust auf einen vierten Versuch hatte (und das Loch bald voll war), habe ich gleich noch ein paar alte Pflastersteine sternförmig, wie einen Anker, mit einbetoniert und DAS hat gehalten! YES!


Die zweite Seite der Hängematte befestige ich wieder am Terrassendach, das hält bombenfest ;-).


Und da hängt sie nun endlich! Und es hält! Und ich liebe es! Ich werde hier wahrscheinlich den ganzen Sommer lang drin rumbaumeln, wenn das Wetter mich lässt.


Die blaue Hängematte passt wunderbar zu der restlichen Deko in unserem Garten.


Der kleine Mann liebt sie auch!
Nun streiten wir uns schon darum, wer in der Hängematte liegen darf ;-) (ich hab mich noch nicht getraut, dass wir uns beide rein legen...).


Hier das Beweisfoto! Ich liege drin, mit Füßen hoch! Und ohne abgestützt.


Sieht das nicht toll aus?

Das Beste daran ist ja, finde ich, dass es nicht viel Platz weg nimmt, wenn ich die Hängematte nicht brauche. 
Mag ich nicht mehr drin liegen nehme ich sie einfach ab, das dauert nur Sekunden, wenn man erstmal die perfekten Abstände gefunden hat und das muss man nur einmal machen. Und am nächsten Tag schlinge ich die Befestigungschnüre einfach wieder um die beiden Pfosten, hänge die Karabiner in die Hängematte ein und kann mich schon rein legen.

Damit der Pfosten im Blumenbeet nicht ganz so nutzlos und schief (das war Absicht!) herum steht, wenn die Hängematte mal nicht dran hängt, habe ich an ihm noch ein Vogelhäuschen befestigt.


Ist das nicht das hübscheste Vogelhäuschen, dass du je gesehen hast? 

Es ist echt unglaublich schwierig, ein schönes Vogelfutterhaus zu finden!
Dieses hier habe ich bei DaWanda gefunden und es ist wirklich toll und stabil und liebevoll gearbeitet. Man könnte es auch noch bunt anmalen, wenn man das will, denn es kommt unbehandelt nach Hause. Ich habe meins nur mit Klarlack besprüht, denn ich mag gerade das normale Holz sehr.

Ich freue mich schon auf meinen Hängematte-Sommer und werde jede Minute genießen! Hoffentlich hält der Pfosten lange, ich mag gar nicht daran denken, wenn ich den mal austauschen muss...

Vielen Dank an Hängemattengigant, dass ihr mir die Hängematte und das Befestigungsset zur Verfügung gestellt habt!
Eine wirklich super Seite, wenn man eine Hängematte haben will. Dort gibt es viel Zubehör, tolle Tipps und Tricks und wer sich keinen Pfosten mühevoll einbetonieren will kann auch ein Gestell dazu kaufen!

Liebe Grüße
Christina


Ich hab zwar weder die Hängematte, noch das Vogelhäuschen selbst gemacht, aber das Pfosten einbetonieren gilt doch auch, oder?!

Kommentare:

  1. Wow. Das ist ja mal ein ganz anderes DIY. Aber nun wirst du hoffentlich den ganzen wunderbaren Sommer belohnt dafür. Ich wünsche dir ganz viel Freude damit. LG maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öfter mal was neues - nech ;-).
      Danke meine Liebe!

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. hey, eine hängematte ist ja mein absoluter traum, aber mein garten ist leider zu klein dafür :(
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn man sie grad nicht hängen hat, nimmt sie ja gar keinen Platz weg... ;-).

      Liebe Grüße

      Löschen