Donnerstag, 22. September 2016

Ich versuche es dann mal mit sportlich - wer macht mit?

Ja richtig gelesen. Ich habe mir fest vorgenommen, doch noch mal sportlich zu werden.

Eigentlich hasse ich Sport, habe ich schon immer getan und ich werde ich wahrscheinlich auch immer tun.

Aber nützt ja nix.

Ich hab es satt.

Ich hab's satt, dick zu sein, ich hab's satt, dass mir der Rücken weh tut, ich hab's satt, dass mir der Kopf weh tut und ich hab's satt, schlapp und schlaff zu sein - SO.

Also muss doch etwas Sport her, denn von allein kommt da nix (habe ich lange genug versucht).

Um meinen dicken Hintern hoch zu bekommen habe ich in der Vergangenheit schon so einiges versucht.

Zum Beispiel mir einen fitbit Charge HR zum Geburtstag schenken lassen.
Damit versuche ich mich nun mit Hilfe meiner lieben Näh-Mädels-Crew zu motivieren. Klappt manchmal schon ganz gut.

Jetzt versuche ich es mal mit was nähen.

Damit der Lauf etwas leichter fällt, hab ich mir meinen eigenen running belt genäht.


Wem das nichts sagt: eigentlich sind das wirklich Gürtel, aus Jersey, mit Reißverschluss komplett, wo man dann seinen Kleinkram drin verstauen kann und sich zum Laufen usw. umschnallt.

Mir sind die aber immer zu labberig gewesen und auch, naja, hässlich. Entweder schwarz/grau oder neon... mpf.

Außerdem brauchte ich auch noch ein ganz bombastisches Geschenk für meinen Wichtel beim Kreativbloggerwichteln von LunaJu!

Das Schicksal hat mir die zauberhafte Misses Cherry zugedacht und das hat mich schon etwas unter Druck gesetzt. Womit ich soll ich DIE denn überraschen? Die kann doch alles selbst und auch noch so gut!

Nüja, das Ende vom Lied war dann: ich mach was ganz neues, das kann sie dann schließlich noch nicht selbst genäht haben - HA!

Und "schon" ergab sich aus diesen beiden Umständen der Prototyp und gleichzeitig mein Geschenk an Daniela:

"my running belt" (geiler Name - nech?!)


Meine Version des running belts gleicht mehr einer Hüfttasche. Eine ganz besonders schmale und flache Hüfttasche.

Genäht aus Jersey. Dadurch passt in die kleine Tasche genügend rein und trotzdem hat alles Halt und wackelt nicht in der Gegend rum.


Ausgelegt ist die Größe auf ein Handy und ein Paket Taschentücher.


Im Inneren habe ich mir ein kleines Fache angebracht, um einen Haustürschlüssel sicher zu verstauen.


Und wenn man Musik hören mag, passt das auch noch mit rein. Da Kabel lässt man einfach am Anfang der Tasche raus hängen.


Und nun kommst DU ins Spiel!

Denn wenn ich schon einen running belt entwerfe, dann sollen sich daran nicht nur die liebe Daniela und ich erfreuen können, sondern da sollen natürlich noch mehr was von haben können.

Mein nächstes FreeBook steht somit in dern Starlöchern und wartet nur noch darauf, von ein paar willigen und sportlichen Nähverrückten getestet zu werden, bevor ich es auf die Menschheit loslasse!

Du hast Bock? Dann lass mir doch ein Kommentar hier und dann kann es am Wochenende auch schon los gehen! Ihr habt 2 Wochen Zeit zum Nähen und Fotografieren, bis ich mein FreeBook gerne fertig hätte.

Liebe Grüße
Christina

Kommentare:

  1. Liebe Christina,

    mir geht's genau wie dir.... alles tat weh... kam mir vor wie ein couchpotatoe und habe mir im August die fitbit blaue gekauft. Beste Investition ever. Laufe fast täglich, doch ein runningbelt fehlte.
    Deiner ist so genial uns ich freue mich wie ein Kind auf Weihnachten auf dein freebook.
    Ganz lieben Dank in voraus sendet dir Anke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christina,

    mir geht's genau wie dir.... alles tat weh... kam mir vor wie ein couchpotatoe und habe mir im August die fitbit blaue gekauft. Beste Investition ever. Laufe fast täglich, doch ein runningbelt fehlte.
    Deiner ist so genial uns ich freue mich wie ein Kind auf Weihnachten auf dein freebook. Würde das eigentlich auch aus webware gehen? Dann würde ich es sehr gerne testen ☺😇😉
    Ganz lieben Dank in voraus sendet dir Anke

    AntwortenLöschen
  3. Der RunningBelt ist ein Knaller ♥♥♥ den muss ich haben! Langsam aber sicher werden meine Runden länger und vor allem jetzt in der Nebel-Herbst-Zeit vermisse ich ab und zu ein Taschentuch :o) Mein Handy trage ich derzeit immer in einer Hülle am Oberarm, aber wenn ich mal ein Foto unterwegs machen will, dauert es immer eine Zeit dieses raus und wieder rein zu pfriemeln.. Da ist der Belt schon besser ♥♥♥

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christina,
    huch, wo ist mein Kommentar hin? Hat mit Handy vllt. nicht geklappt...

    Also ich hab ja eh schon den weltschönsten Running Belt aller Zeiten, und dennoch würde ich so gerne mitmachen und testen was das Zeug hält - denn er ist einfach soo genial und ein absolutes Must-Have für uns Laufmädels :)

    Ganz liebe Grüße und nochmal
    herzlichen Dank

    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. runningiebe Christina!
    Ich wünsche die viel Durchhaltevermögen! Wenn der innere innere Schweinehund erstmal überwunden ist, geht es viel leichter.
    Da ich selbst seit einiger Zeit zwei bis drei Mal in der Woche laufe, wäre so ein running belt eine tolle Sache, da ich immer nicht weiß, wohin mit meinen Sachen. Also, ich wäre gerne bereit, zu testen. Würde mich sehr freuen!
    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christina,

    Da wir den super coolen Running Belt in Gruppenzwang definitiv alle brauchen bei den Nähweibern .... 🙋🏻 Ich würde dich im Probenähen total gern unterstützen!!!!
    Dann. Rauch ich auch bald nicht mehr neidig auf Dany sein 😁

    GLG
    Karo

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christina,
    nachdem wir alle den tollen Runningbelt von Misses Cherry bewundert haben, haben wir in unserer Nähweiberwerdenfit-Gruppe festgestellt, dass wir probenähen MÜSSEN! 😄
    Also ich wär schon mal gerne dabei.

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christina,
    auch ich durfte in der Nähweiberwerdenfit-Gruppe das Hammerteil von Danny bewundern. Und musste feststellen:
    So einen "running-belt" brauche ich auch :-) Daher würde ich sehr sehr gerne für Dich mittesten.
    LG Manu (Creativtraeume)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christina,
    meine Vorredner-Nähweiberwerdenfit-Mädels haben es ja bereits angekündigt. Dein Running Bell ist das Mußt habe 😊
    Sehr gerne würde auch ich dich im Probenähen unterstützen.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  10. jihaaaaaa ... da bin ich ... und ich bin in Love mit Deinem Teilchen ... in Love mit dem Teilchen das Du Danny genäht hast ... also muss ich auch unbedingt in Love werden mit einem Teilchen für mich ... also weißte bescheid ... iiiiiich will :o) ... und ich hab mir geschworen ich sag nur einmal im leben "ich will" ... das heisst also viiiiiel ;o)

    ich drück dich ganz dolle und freu mich wenn ich darf :o)

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde deinen Runnig Belt echt klasse, da ich aber aufgrund einer Sprunggelenks-OP nicht mehr "laufen" darf/ kann, bin ich raus. Ich mache halt anderen Sport.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Also liebe Christina,
    das ist wirklich mal etwas, was die Lauf-Näh-Blogger-Welt wirklich schon lange gebraucht hat und ich ganz besonders JETZT sofort brauche! Die Nähweiberwerdenfit-Mädels sind alle ganz heiß auf das Teil und ich denke, du hast es wirklich prima konzipiert!
    Super ja auch als Geschenk für die beste Lauffreundin daheim oder zur Motivation anderer unschlüssiger Sportmuffel. :-D
    Ich wäre gerne dabei.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  13. Bin auch dabei...ganz liebe fitte Grüße Simone

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Christina,
    nein, ich will mich nicht zum Probenähen bewerben...habe noch 3 andere Baustellen ;-).
    Ich jogge schon seit Jahren, und da ich immer tägl. zwischen 13 - 20 km am Stck. laufe, habe ich nie *Gepäck* dabei ;-).
    Ich finde Deine Idee mit dem *running belt* einfach *GENIAL*, und wünsche Dir ganz viel Erfolg damit.
    Vor allem wünsche ich Dir *GUTES GELINGEN* bei Deinem persönlichen Ziel! Das schaffst Du garantiert.
    Ich habe auch *PRO* Schwangerschaft *30* Kilo zugenommen....und die sind wieder futsch.
    Ganz liebe Grüße,
    Florence

    AntwortenLöschen
  15. Ohje! Das hört sich nach Motivation und MUSs an. Ich drücke dir fest die Daumen! Beim Lsufen bin ich selbst zwar absolut raus- sorry, dass ist jetzt nicht gerade eine gute Motivation, oder!? - ich kenne da aber einen ganz laufbegeisterten Teenie, der bald Geburtstag hat. Wenn du also noch einen Tester suchst, bin ich gern dabei. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christina,
    deine RUNNINGBELT hat nicht nur nen obercoolen Namen, nein! Sie sieht auch noch obercool aus!!!
    Sie wäre für mich DER Grund, endlich mit dem "Reißverschlussnähen anzufangen ��. Schau doch gerne mal bei mir vorbei für einen kleinen Eindruck von mir
    und meiner kleinen Nähwelt ��
    www.facebook.com/kruemelkeks2015
    Liebe Grüße Franzi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christina,
    das ist so cool. Fürs passende Geschenk mal eben ein eBook raushauen! Macht ja auch nicht jeder! Beim Probenähen wär ich gern dabei!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Sache! Funktioniert das wirklich beim Joggen ohne Wackelei? Sowas suche ich schon eine Weile.
    LG Stef

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das funktioniert wirklich! Na gut, manchmal dreh er sich ein bisschen um die Hüfte, aber es wippt nicht so doof rum und es hält.

      Liebe Grüße
      Christina

      Löschen