Donnerstag, 12. Januar 2017

eine große Schwester meiner Lieblingstasche

Darf ich vorstellen?!

Meine Lieblingshandtasche:


Ich liebe das Design, den Stoff und die Form.

Aber leider ist sie nicht selbst genäht... dabei trage ich doch so gern selbst genähtes und sie ist leider auch etwas zu klein.

Was für ein Glück, dass ich in unserem Stoffgeschäft einen Stoff gefunden habe, der dem der Tasche sehr ähnelt!
So habe ich meiner Lieblingstasche eine große Schwester genäht.


An sich genauso wie das Original.
Eine Hobo-Bag in schwarz-weiß.


Aber natürlich mit ein paar netten Akzenten.


Besonders diese hübschen Kleinigkeiten mag ich an Selbstgemachtem. Ein Schildchen hier, ein Anhängerchen da


und natürlich mein Logo.


Die Rückseite ist aus schwarzem Jeans und der Boden aus Kunstleder, dass ich etwas hoch gezogen habe, damit die Tasche auch auf nassem Boden stehen kann.


Und in dieses gute Stück passt ne ganze Menge rein!


Hier nochmal die beiden im direkten Vergleich.


Und es ist dir bestimmt aufgefallen, dass auf den Fotos bestes Wetter ist, nicht wahr. Soll ich noch einen drauf setzen?


Da, Sonnenschein!
Die Fotos liegen in der Tat schon eine Weile länger hier. Als ich die Fotos gemacht habe war es noch schön warm, es war Sommer. Denn genäht habe ich diese Tasche auf der Näh-LAN-Party von ACHWIEFEIN in Celle und das war schon am 18.6.16! Ohje :-D.

Dabei war es ein echt schöner Tag!






Aber sehen wir es positiv: bestimmt bald ist schon wieder die nächste ;-).

Liebe Grüße
Christina

RUMS

1 Kommentar: