Freitag, 20. Oktober 2017

Kleinkram fürs Babyzimmer

Beim Großen haben wir schon lange ein Bettutensilo am Bett hängen. Das ist super praktisch, um den Schlafi am Tag aufzubewahren und andere Dinge nah am Bett aufzubewahren.

Für das Baby habe ich nun auch eines genäht.

Statt eines Beutels habe ich mich hier aber für eine andere Variante entschieden.


Eher breit und mit mehreren Fächern kann man hier nicht nur den Schlafi rein stopfen, sondern auch ein Spucktuck, einen Schnuller und ein Buch verstauen und hat immer alles griffbereit.

Mit den Ösen lässt es sich ganz einfach mit Haken an der Bettseite aufhängen und bleibt dadurch auch mobil.

Ich habe hier einfach solche Haken benutzt, die man sonst als Garderobe an die Tür hängt.

Mit einer Schnur könnte man es aber auch an der Seite an den Stäben befestigen. Für später bestimmt nicht schlecht, dann kann man auch Spielzeug rein tun, wenn das Baby etwas größer ist und es kann alles allein erreichen.


Auf dem Foto wirken die Farben leider nicht so gut, natürlich ist es auch in mint gehalten, passend zu allen anderen Babysachen. Irgendwie ist bei mir alles mint ;-).

Ist euch schon mal aufgefallen, wie schwierig es ist, zueinander passende Minttöne zu finden? Irgendwie sieht es jedes Mal ganz anders aus. Mal mehr blau, mal mehr grün, mal ganz anders.


Ein bisschen Deko gab es dann auch noch.


Ich liebe Wimpelketten, vor allem in Kinderzimmern.


Liebe Grüße
Christina

P.S.: Noch genau 14 Tage bis zum ET... ;-)

1 Kommentar:

  1. Schönes Utensilo.
    Allerdings werden die Haken sicher nicht lange hängen. Wenn dein Mäuschen die entdeckt, greifst du sicher auf ein Band zurück :)
    Das mit den Farbtönen ist wirklich so, aber nicht nur im mintbereich, trifft leider auch für pink, rosa und lila zu :(

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen